Menü schließen

Manufacturing Execution Systems (MES) verbinden die Automatisierungs- mit der Unternehmensleitebene und sind damit nicht nur wesentlicher Treiber einer durchgängigen vertikalen Integration, sondern auch entscheidendes Element für Industrie 4.0. Am 5. und 6. Februar 2015 findet mittlerweile die dritte Veranstaltung ‚MES im Fokus‘ statt, die vom MES D.A.CH Verband veranstaltet wird und sich in erster Linie an Anwender von Manufacturing Execution Systems in der fertigenden Industrie wendet.

Zur dritten Auflage werden die Teilnehmer der Veranstaltung in Verl bei Bielefeld erwartet. Gastgeber ist die Beckhoff Automation GmbH, einer der führenden Hersteller von Automatisierungssystemen.

Das Unternehmen Beckhoff realisiert offene Automatisierungssysteme auf der Grundlage PC-basierter Steuerungstechnik. Die ‚New Automation Technology‘ von Beckhoff steht für universelle und branchenunabhängige Steuerungs- und Automatisierungslösungen, die weltweit in den verschiedensten Anwendungen zum Einsatz kommen. Eine Werksbesichtigung ist vorgesehen. Gerade die Werksbesichtigungen hatten bei den beiden vorangegangenen Veranstaltungen in Frankfurt/M. und in Eggelsberg bei Salzburg/Österreich großen Anklang gefunden. Das Programm wird ab Dezember 2014 veröffentlicht.

Die dritte Veranstaltung ‚MES im Fokus‘ wird von Prof. Dr.-Ing. Jürgen Kletti, 1. Vorstand vom MES D.A.CH Verband e.V. eröffnet und stellt an den beiden Tagen wichtige MES-Grundlagen sowie Branchenbeispiele vor. Auch die anderen drei Vorstände werden als Ansprechpartner vor Ort sein. Einen wesentlichen Schwerpunkt bildet die Bedeutung von MES für Industrie 4.0. Ein weiteres wichtiges Thema stellt die Schnittstelle UMCM (Universal Machine Connectivity for MES) dar, für welche es bereits erste Referenzbeispiele gibt.

Für alle, die sich ein Bild machen wollen, von dem hohen Anwendernutzen, der sich mit MES-Lösungen in der modernen Fertigung erzielen lässt, bietet die Veranstaltung ‚MES im Fokus‘ eine kompakte Plattform, auf der auch das Networking nicht zu kurz kommt. Ein interessantes Rahmenprogramm fördert den Erfahrungsaustausch mit vielen anderen MES-Anwendern und -Herstellern untereinander. Die MES-Welt trifft sich bei ‚MES im Fokus‘.