Menü schließen

Mit UMCM zu Industrie 4.0

Interoperabilität und eine durchgängige intelligente Kommunikation sind eine wesentliche Voraussetzung für Industrie 4.0. Proprietäre Protokolle und Schnittstellen haben nicht nur langfristig Nachteile gegenüber offenen Standards. Gerade in MES-Projekten werden bereits in der Projektphase die unwägbaren Kosten für die Programmierung von Schnittstellenlösungen kritisiert.

Mit UMCM (Universal Machine Connectivity for MES) stellt der MES D.A.CH Verband eine vielversprechende Lösung in Richtung einer standardisierten Kommunikation zur Verfügung. Sie ermöglicht eine einfache und unkomplizierte Anbindung von Maschinen an MES, im besten Fall quasi ein ‚Plug & Work‘. UMCM unterstützt die vertikale Integration und leistet damit einen wertvollen Beitrag für die Umsetzung von Industrie 4.0.

Hier erfahren Sie mehr über UMCM – Universal Machine Connectivity for MES.

Autor: Ronald Heinze, 3. Vorstand MES D.A.CH Verband e.V.

 

 
Zurück zu Industrie 4.0 jetzt