Menü schließen

Nutzen

umcm_nutzen

UMCM vernetzt die Fertigungs- mit der Management-Ebene und ermöglicht Führungskräften, Wechselwirkungen zwischen Produktion und wirtschaftlichen Kennzahlen zu identifizieren – und zwar über die gesamte Lieferkette, bei entsprechender Netzwerk-Tiefe.
Informationen über Zählerstände, Maschinenstati, Mengen und Prozesswerte verdichten sich so zu aussagekräftigen OEE-Kennzahlen. Mobile Eingabe und Visualisierung erleichtern damit die standortunabhängige Datenpflege und Datenanalyse – UMCM heißt auch universelle Verfügbarkeit.
Auch Maschinen und MES haben stark verbesserte und standardisierte Kommunikationsmöglichkeiten: Produktionsmengen, -zustände und -informationen lassen sich reibungslos inhaltlich austauschen ohne aufwendiges Abstimmen, Konfigurieren und Einrichten. Die Sicherheit erhöht sich wesentlich, Maschinenausfälle wegen Kommunikationsstörungen gehören der Vergangenheit an.
Verschiedene MES- und Maschinen-Hersteller, die alle denselben Kommunikationsstandard unterstützen, ermöglichen somit reibungslose Integration, die sich nur noch nach Funktion, aber nicht nach Kompatibilität oder Integrationskosten misst, denn diese entfallen zum größten Teil.
Das gewonnene Datenmaterial basiert auf transparenten, rückverfolgbaren und genormten Kommunikationswegen und ist dadurch nicht nur automatisiert generierbar, sondern auch manipulationsfrei.
Durch die Standardisierung der Transport- und der Inhaltsebene der Maschinenkommunikation gewinnen Maschinenhersteller und MES-Anwender gleichermaßen, denn die Integrationskosten sinken und die Planbarkeit von Projekten erhöht sich in signifikantem Maße. Auch der Wartungs- und Erhaltungsaufwand ist minimal, da hier kein fragiles System von Individualanpassungen mehr im Gleichgewicht gehalten werden muss.
Stefan Hoppe, Präsident OPC Foundation Europe ist begeistert: „Mit dem Datenprofil UMCM wird der nächste logische Schritt zum einfachen standardisierten Zugriff auf die Produktionsdaten definiert. OPC-UA ist dazu die ideale, performante Transportschicht mit integrierter Security vom kleinsten Embedded-Gerät bis zur MES/ERP-Ebene.“