Menü schließen

CSM Systems AG
Apothekerstraße 5
CH-08610 Uster
Schweiz

Phone: +41 (0)44 905 7676
Fax: +41 (0)44 905 7670

E-Mail: info@csmsystems.com
Web: www.csmsystems.com

 

Allgemeine Vorstellung der CSM Systems AG
Computer Supported Manufacturing Systems AG wurde 1985 vom heutigen CEO, Robert Schürch, in der Schweiz gegründet. Die Unternehmensgruppe hat international aktive Tochtergesellschaften und Geschäftspartner. CSM entwickelt, vertreibt, integriert und betreut weltweit pro-aktive Produktionsführungssysteme (erweiterte MES/MOM-Funktionalität) unter dem registrierten Produktnamen DIAMES.

CSM schafft mit der angebotenen MES/MOM Technologie die technischen und operationalen Voraussetzungen, mit den vorhandenen Ressourcen unmittelbar einen zusätzlichen Bedarf mit der gleichen Qualität und Lieferbereitschaft zu erfüllen oder um mit weniger Produktionsressourcen die gleiche Outputleistung zu erbringen.

Dazu werden gemäss MES/MOM Standard Produktionsvorgaben aus dem übergeordneten ERP-System übernommen und erfasste Detaildaten der einzelnen Produktionsaktivitäten an das übergeordnete ERP-System zurückgemeldet. Insbesondere werden festgestellte geschäftskritische Produktions- bzw. Prozessabweichungen im Sinne des „Management by Exception“ Ansatzes per SMS oder E-Mail unmittelbar an die zuständigen Mitarbeiter vermittelt. Mit dem Ziel das aktuell verfügbare Produktivitätspotenzial jederzeit unter den gegebenen Umständen optimal zu nutzen. Branchenspezifische Produktionsschlüsselkennzahlen und Detailinformationen in Form von personalisierten Reports und Grafiken stehen im Sinne der gegebenen MES/MOM Standards zur Verfügung.

Mit Alleinstellungmerkmalen wie zum Beispiel die Funktion „Maintenance Opportunity“ werden organisatorisch oder technisch bedingte ungeplante Maschinenstillstandsperioden für Wartungsarbeiten nutzbar gemacht und damit die Produktivität mit den vorhandenen Ressourcen nochmals zusätzlich nachhaltig verbessert. MES/MOM sollte unserer Meinung nach – im Sinne des „Carbon Footprints“ – den Energie- und Hilfsmittelverbrauch jeder einzelnen Produktionsaktivität online und messen und nachweisen, um damit noch weitere aktuelle Optimierungsaspekte des Produktionsbereiches pro-aktiv und nachhaltig umzusetzen.

CSM strebt inbesondere mit MES/MOM spezifischen Ausbildungsaktivitäten, die zwingend mit einer MES/MOM Implementation verbundenen sein sollten, eine nachhaltige Verbesserung der vorhandene Produktivität von grösser als 30% an. Entweder mit den existierenden oder auch weniger Ressourcen – bei kürzeren Auftragsdurchlaufzeiten, gleicher Qualität und Liefertreue. ROI Projekt-Werte von 35% und höher, sowie PayBack Perioden von weniger als 12 Monaten sind möglich.

Für einen effizienten und kalkulierbaren Einstieg in die MES/MOM-Welt bietet CSM einen PC-basierten DIAMES-Simulator an, mit dem in einer virtuelle Produktionsumgebung der Nutzen der Technologie im eigenen Hause erlebt werden kann. Für eine umfassende realistische MES/MOM-Evaluation in der eigenen Produktionsumgebung bietet CSM zu einem attraktiven Festpreis auch ein MES/MOM Pilotsystem auf Miet- und Zeitbasis an.

Inwieweit beschäftigt sich die CSM Systems AG mit dem Thema MES?
Das Core-Business von CSM ist seit der Gründung des Unternehmens MES/MOM Technologiekomponenten – inklusive die nachhaltige organisatorische Integration in eine vorgegebene Ablauforganisation eines Unternehmens im Rahmen des Implementationsprojektes und auch bei späteren Systemerweiterungen, respektive Anpassungen. Basierend auf einer offenen MES/MOM Plattform mit einem flexiblen und branchenneutralen Technologie-Ansatz – geignet für KMUs und auch globale, weltweit aktive Unternehmensstrukturen.

Warum tritt die CSM Systems AG dem MES D.A.CH Verband e.V. bei?
MES und dessen Nachfolger MOM werden vermehrt als Schlüsseltechnologien für potenzielle Produktivitätsverbesserungen anerkannt; insbesondere, wenn mit der Automatisierung gegebener Produktionsprozesse ein wirtschaftlich sinnvolles Optimum erreicht worden ist. MES D.A.CH ist aus der Sicht unseres Unternehmens ein „sinnvoller“ Verein, um gemeinsame wie auch kompetitive Ziele zu Gunsten der deutschsprachigen Produktionswelt im Zentrum von Europa voranzubringen.

Was erwarten Sie vom MES D.A.CH Verband e.V.?
MES D.A.CH sollte für existierende und auch potenzielle neue MES/MOM Anwender eine transparente Anbieter-Plattform schaffen, an der wir uns als Unternehmen gerne beteiligen möchten.

Mit geeigneten Publikationen allen potenziellen neuen MES/MOM Anwendern Mittel und Wege schaffen, um mit vertretbarem Aufwand MES/MOM Lösungsansätze zu vergleichen und insbesondere auch klare, verständliche ROI und PayBack Kalkulationen für einen firmen-internen MES/MOM Investitionsantrag formulieren zu können.

Autor: Robert Schürch, CSM Systems AG