Menü schließen

Maschinenfabrik Reinhausen GmbH
Falkensteinstraße 8
93059 Regensburg
Deutschland

Phone: +49 (0) 941/4090-5208
Fax: +49 (0) 941/4090-1606

E-Mail: valuefacturing@reinhausen.com
Web: www.valuefacturing.com

Allgemeine Vorstellung der Maschinenfabrik Reinhausen GmbH

Die in Regensburg ansässige Maschinenfabrik Reinhausen GmbH (MR) ist mit 31 Tochter- bzw. Beteiligungsgesellschaften erfolgreich in globalen Nischen der elektrischen Energietechnik tätig. Das 1868 gegründete Unternehmen befindet sich in der fünften Generation mehrheitlich in Familieneigentum. Im Geschäftsjahr 2015 erwirtschafteten 3.000 Mitarbeiter einen Umsatz von 700 Millionen Euro. 50 % des weltweit erzeugten Stroms wird mit MR-Produkten geregelt.

MR ist Weltmarktführer für die Regelung von Leistungstransformatoren. Mit Hilfe von Stufenschaltern und Umstellern wird dabei das Übersetzungsverhältnis der Primär- zur Sekundärwicklung an wechselnde Lastverhältnisse angepasst und zusammen mit innovativer Sensorik, Elektronik sowie Informations- und Kommunikationstechnik weltweit eine zuverlässige Stromversorgung sichergestellt. Zudem werden schlüsselfertige Lösungen für den rückwirkungsfreien Betrieb kritischer Industrieanwendungen und die Versorgungssicherheit in Verteilungsnetzen angesichts zunehmend fluktuierender Einspeisung projektiert. Weitere Geschäftsbereiche im Konzern liefern stationäre bzw. mobile Systeme der Prüf- und Messtechnik für Hochspannungsgeräte oder stellen Verbundhohlisolatoren sowie glasfaserverstärkte Kunststoffe für mechanisch und elektrotechnisch hoch beanspruchte Produkte her. Kunden sind Hersteller von Hochspannungsgeräten und -anlagen, Übertragungs- und Verteilungsnetzbetreiber sowie die stromintensive Großindustrie. Treiber des Geschäfts sind das weltweite Bevölkerungswachstum, der Infrastrukturausbau in Entwicklungs- und Schwellenländern, Ersatzinvestitionen in den Industrieländern, die Einspeisung erneuerbarer Energien sowie auf Schwankungen der Stromqualität sensibel reagierende Industrieanwendungen.

Inwieweit beschäftigt sich die Maschinenfabrik Reinhausen GmbH mit dem Thema MES?

Die Maschinenfabrik Reinhausen hat 1989 begonnen für Ihre eigene Fertigung ein MES-System zu entwickeln. Siehe: Applikationen: Maschinenfabrik Reinhausen. Diese Eigenentwicklung mündete 2007 in dem Assistenzsystem ValueFacturing®, das seitdem im Geschäftsfeld ValueFacturing® vertrieben wird.

Warum tritt die Maschinenfabrik Reinhausen GmbH dem MES D.A.CH Verband e.V. bei?

  • Informationsaustausch mit allen Interessierten zur weiteren Ausgestaltung der technischen Spezifikation von MES-Systemen
  • Kenntniserlangung der MES-Normungsbestrebungen
  • Kenntniserlangung von Methoden zur Verbesserung des Assistenzsystems
  • Teilnahme an Messen, Vorträgen, Gemeinschaftsaktionen in der Öffentlichkeitsarbeit und Tagungen Etablierung in Netzwerken

Was erwarten Sie vom MES D.A.CH Verband e.V.?

  • Regelmäßige Informationen über die Aktivitäten des MES D.A.CH Verband e.V.
  • Einladungen zu Veranstaltungen
  • Anfragen zur Mitarbeit bei geeigneten Themen
  • Einladungen als Referent über verschiedene MES Themen aus dem Bereich der zerspannenden Fertigung zu berichten

Autor:
Johann Hofmann, Maschinenfabrik Reinhausen GmbH