Menü schließen

Pickert & Partner GmbH
Händelstraße 10
76327 Pfinztal
Deutschland

Phone: +49 (0)721 6652 0
Fax: +49 (0)721 6652 599

E-Mail: info@pickert.de
Web: www.pickert.de


Vorstellung Pickert & Partner

Stell Dir eine Welt vor, in der alle Produkte wie erwartet funktionieren.

Wäre es nicht toll, wenn Produkte einfach funktionieren, ohne dass man darüber nachdenken muss? Wir helfen dabei, indem wir eine Null-Fehler-Produktion ermöglichen – denn nur diese ist langfristig tragfähig und nachhaltig. Durch eine ganzheitliche Betrachtung von Qualität und Produktion wird eine Rundumsicht möglich, die Abhängigkeiten der Prozesse zueinander transparent macht und bekannte Fehler vermeidet.

Pickert & Partner ist ein erfolgreicher, ISO-zertifizierter Softwarehersteller aus Pfinztal bei Karlsruhe. Das Familienunternehmen wurde 1981 gegründet und beschäftigt derzeit 54 Mitarbeiter. Unsere über 380 Kunden mit über 215.000 Usern sind in 28 Ländern zuhause. Den internationalen Markt erschließen wir uns durch ein stabiles und langjähriges Partnernetzwerk. Pickert ist erster Ansprechpartner für KMU der Metall- und Kunststoffindustrie und darüber hinaus besonders spezialisiert auf die diskrete Fertigung. Seit Jahren engagieren wir uns in diversen Forschungsprojekten, Arbeitskreisen und Verbänden, um Themen wie Industrie 4.0 voranzutreiben.

Unter der Produktmarke RQM (Real-time. Quality. Manufacturing.) entwickeln und pflegen wir in enger Abstimmung mit der Kundenbasis eine durchgängige, umfassende Standardsoftware für Produktionsmanagement (MES), Qualitätsmanagement (CAQ) und Traceability (Rückverfolgbarkeit). Die ganzheitliche und gleichzeitig modular aufgebaute Software RQM integriert, unterstützt und sichert in Echtzeit fast alle produktionsnahen Abläufe und Prozesse horizontal über die gesamte Wertschöpfungskette vom Lieferanten bis zum Kunden und vertikal von den ERP-Systemen bis zu den Maschinensteuerungen.

Unsere Produktmarke IDOS bietet Lösungen für das Qualitätsmanagement mit SAP. Seit 1998 sind wir offizieller SAP Partner. Das durch SAP zertifizierte Subsystem QM/3 bietet einen praxisnahen Qualitätsarbeitsplatz zur Integration von Mess-, Prüf- und Laborsystemen sowie zur effizienten Steuerung von fertigungs- und labornahen Shop-Floor-Prozessen in der SAP-Prüfabwicklung. Mit SAP als übergeordnetem Planungs- und Steuerungssystem arbeitet QM/3 ausschließlich mit SAP Stammdaten und Prüfaufträgen – eine gesonderte Stammdatenpflege ist somit nicht erforderlich.

Unsere Produkte und Lösungen sind u. a. im Einsatz bei folgenden Kunden: Aptar, Auto-Kabel, Bosch, BASF, ContiTech, Daimler, Fischerwerke, Fresenius-Kabi, Geberit, Gerresheimer, Gedia, HAWE Hydraulik, Parker, Richemont, Rimowa, RUAG, Stihl, Trumpf, Zeiss.

Inwieweit beschäftigt sich die Pickert & Partner GmbH zurzeit mit dem Thema MES?

Pickert & Partner hat in verschiedenen Projekten ganzheitliche MES-Systeme im Einsatz. Alle relevanten Daten werden in Echtzeit erfasst und zur erforderlichen Stelle automatisch übermittelt. Neben einer hohen Planungssicherheit bietet das System eine sehr exakte und dynamische Fertigungssteuerung, verbindet alle Informationen aus dem Qualitäts- und Produktionsmanagement zentral und ermöglicht jederzeit das Abrufen der Daten. Dadurch können Unternehmen auf die Marktveränderungen schnell reagieren und Entscheidungen zeitnah treffen. Nur wenn alle relevanten Daten kurzfristig zur Verfügung stehen, können auch kurzfristige Entscheidungen getroffen werden.

Unsere Philosophie basiert auf der Zusammenführung und Integration aller beteiligten IT-Systeme, Partner und Menschen. Gut funktionierende Schnittstellen zwischen den Abläufen und Prozessen, die Erhöhung der Reaktionsgeschwindigkeiten und schnelle/gezielte Verteilung notwendiger Informationen ist die Basis.

Warum tritt die Pickert & Partner GmbH dem MES D.A.CH Verband e.V. bei?

Der Verband bietet eine sehr gute Plattform für den Erfahrungsaustausch zwischen den Mitgliedern. Außerdem kann durch Mitwirken aller Mitglieder das Thema MES ständig weiterentwickelt und besser vorangetrieben werden. Durch den ständigen Austausch können alle Mitglieder auf dem aktuellen Stand bezüglich neuer Technologien, Schnittstellen und anderer Themen gehalten werden bzw. in Zukunft sogar Basistechnologie gemeinsam entwerfen oder gar entwickeln. Durch die Mitgliedschaft sehen wir ferner auch die Möglichkeit, unsere innovativen Netzwerkaktivitäten rund um das Thema MES und Industrie 4.0 weiter zu stärken.

Was erwarten Sie vom MES D.A.CH Verband?

Übergreifend organisierte Veranstaltungen zu MES-Themen sowie das Bereitstellen einer Kommunikationsplattform und die Verbreitung des Themas MES durch die Verbands-Aktivitäten. Die Bedeutung von MES und die Wichtigkeit für Fertigungsbetriebe kann und soll durch die Arbeit des Verbands besonders hervorgehoben werden. Entscheidern soll Transparenz rund um das Thema angeboten und die Notwendigkeit von MES-Systemen aufgezeigt werden.

Autor: Sven O. Rimmelspacher, Pickert & Partner GmbH