Menü schließen

AVI Gesellschaft für Automatisierung in Verwaltung und Industrie mbH

Konrad-Zuse-Straße 19
02977 Hoyerswerda

Telefon: +49 3571 980260
Telefax: +49 3571 980288

E-Mail: info@avi-gmbh.com
Web: www.avi-gmbh.com

 

Allgemeine Vorstellung der Firma AVI GmbH

Die AVI GmbH ist seit 1992 ein Spezialist für individuelle Planung, Realisierung und Integration maßgeschneiderter Automatisierungs- und Prozessoptimierungslösungen. 40 Mitarbeiter an zwei Standorten sorgen für den reibungslosen Ablauf der Projekte.

Neben der Planung und Errichtung von neuen Automatisierungsanlagen sind unsere Mitarbeiter zunehmend mit Aufgaben in der Analyse bestehender Prozesse beschäftigt. Immer mehr Kunden stellen Anforderungen zur Optimierung bestehender Systeme. Wir stellen uns dieser Aufgabe und bieten diese Ingenieurdienstleistung von der Grundlagenuntersuchung bis hin zur Umsetzung in der Praxis an.

Inwieweit beschäftigt sich das Unternehmen AVI GmbH mit dem Thema MES?

Seit dem Jahr 2006 arbeitet die AVI GmbH aktiv an der Entwicklung von eigenen Lösungen im Bereich der Digitalisierung. Hier geht es vor allem um die Produktionsprozesse in der Prozess- und Fertigungsindustrie. Hunderte von realisierten Automatisierungsprojekten seit 1992 sind unsere Erfahrungsbasis – wir wissen wie die Daten entstehen.  Somit konnten wir nicht nur jede Menge Erfahrungen sammeln, sondern haben uns parallel dazu entschieden, eigene Produkte auf den Markt zu bringen. Im Jahr 2016 ist uns ein großer Schritt gelungen, denn mit der Markteinführung von [LuQ2] wurde ein MES-System entwickelt, das den Produktionsalltag transparent und übersichtlich gestaltet. Das webbasierte und sehr offene MES-Konzept [LuQ2] bietet neben den Standardfunktionen wie Listenansichten, Diagrammen, KPI auch diverse Features, die andere Anbieter nicht im Portfolio haben. Hier ist die eingebettete SCADA Funktion zur Live Visualisierung genauso zu erwähnen, wie die Rezepturverwaltung für unterschiedliche parametrierbare Prozesse.  So sind wir in der Lage die Grenzen zwischen Automation und MES je nach Projekt neu definieren oder besser noch, sie verschwimmen zu lassen.

Eine Kernfunktion in jedem MES ist die Interaktion der Werker mit dem System. Dazu haben wir auf Basis eines modernen Mini-PC ein eigenes Rückmeldeterminal entwickelt. Es erfasst bis zu acht digitale Statussignale direkt aus der Maschine und stellt ein 10“ TFT Touchpanel als Oberfläche zur Anzeige und Bedienung zur Verfügung. [LuQ2]machine ist die Weiterentwicklung von [LuQ2] und seit diesem Jahr in den produzierenden Unternehmen angekommen. Das Terminal kann ein kompaktes Mini-MES nur für eine einzelne Maschine sein oder als BDE-Terminal Teil einer Gesamtinstallation. Dieses Hardware-Software-Paket bietet den Werkern mittels Handeingaben die Möglichkeit, Änderungen an einem Auftrag in Echtzeit vorzunehmen. Excel-Listen und manuelle Mitschriften gehören dadurch der Vergangenheit an und bieten eine Optimierung der Produktivität.

Warum tritt die Firma AVI GmbH dem MES D.A.CH Verband e.V. bei?

Der MES D.A.CH Verband e.V. gibt uns die Möglichkeit, uns mit anderen MES-Anbietern und MES-Nutzern auszutauschen und über die Trends und Entwicklungen zu diskutieren. Ein wichtiges Thema für uns ist die Steigerung des Bekanntheitsgrades unserer MES-Produkte und die Verwendung der Mitgliedschaft als Marketing-Instrument.

Was erwarten Sie vom MES D.A.CH Verband e.V.?

Industrialisierung 4.0 – Digitalisierung 4.0, ja selbst Kommunikation 4.0 sind im Moment in aller Munde. Die Ingenieure der AVI haben Ideen und Visionen, wie man sich an diese schnelllebige Zeit mit kompetenten und individuellen Lösungen anpasst. Wir erhoffen uns eine Plattform, wo es die Möglichkeit eines kreativen Austauschs gibt. Auch stellt sich uns immer öfter die Frage, wie effektiv eine Messebeteiligung ist oder welche anderen kreativen Vertriebswege existieren.

In den Arbeitsgruppen sind wir für Synergien offen und bereit unser Wissen zu teilen.