Menü schließen

SIM-ERP GmbH

Ernst-Bauchstr. 4
08280 Aue
Deutschland

Tel: +49 3771 29 29 00 0
Fax: —

E-Mail: info@sim-erp.net
Web: www.sim-erp.de

 

Allgemeine Vorstellung

Unser Unternehmen wurde 2016 gegründet. Wir verdanken unsere Existenz den Ortlinghauswerken in Nordrhein-Westfalen. Dieses Unternehmen setzte zwar ein Advanced Planning System ein, war aber mit der Leistung unzufrieden. Um diese Probleme zu lösen entwickelten wir ein neues System.  Die Ziele waren:

  • Schnell – Die Berechnung dauert ca. 1 Minute im Vergleich zu mehreren Stunden
  • Einfach – Die Analyse eines Kundenauftrages dauert ca. 10 Sekunden im Vergleich zu mehreren Minuten. Bei vielen Tausend Kundenaufträgen summiert sich die eingesparte Zeit.
  • Stabil – Trotz der Störungen in der Produktion bleiben die Termine der Kundenaufträge ca. 4-5x stabiler als im bisherigen System.

Auf diese Weise konnte die Termintreue nochmals um 10%-Punkte gesteigert werden. Schnell wurde klar, dass diese Lösung so gut und generisch ist, dass wir sie inzwischen auch anderweitig vermarkten und dazu 2016 unser Unternehmen gegründet haben.

Inzwischen haben wir jedoch auch andere MES-Funktionalitäten entwickelt, so dass wir nunmehr die Norm vollständig erfüllen:

  • Feinplanung gegen Material-, Maschinen-, und Personalverfügbarkeit
  • Betriebsdatenerfassung mit Störungsmanagement
  • Qualitätsdatenmodul mit Prüfmerkmalen, detaillierten Arbeitsanweisungen
  • Maschinenintegration am Beispiel von autonomen Fahrzeugen, Pick-by-Light und Pick-by-Voice Kommissionierlösungen und anderen Industrie 4.0 Technologien.

Mehr Informationen zu unseren Systemen finden Sie in unserem Produktflyer!

Wie beschäftigen wir uns mit MES

Unser Produkt ist ein Manufacturing Execution System. Wir helfen den Kunden aber auch prozessual die Möglichkeiten der Software vollumfänglich auszuschöpfen.

Warum sind wir dem MES-DACH-Verband beigetreten

Leider existiert immer noch kein breites, gemeinsames Verständnis im Markt über die Möglichkeiten und auch Grenzen von ME-Systemen. Darüber hinaus verfügen alle Hersteller über gleiche Herausforderungen in der Schnittstellenentwicklung. Wir hoffen durch den Dachverband diese Probleme zu adressieren und natürlich auch neue Impulse aus der Praxis aufzunehmen.

Aus dem gleichen Grund sind wir auch immatrikuliertes Mitglied am Forschungscluster der RWTH Aachen.

Was erwarten Sie vom MES D.A.CH Verband e.V.?

Wir hoffen, dass wo notwendig das gemeinsame Verständnis der Funktionen zwischen den Herstellern geschärft wird. Vor allem aber soll das Wissen um Kosten, Nutzen und vor allem Einsatzszenarien der MES in die Anwendungsunternehmen getragen werden.






Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen