Menü schließen

TIG – Technische Informationssysteme GmbH

Lehenweg 2
A-6830 Rankweil
Austria

Phone: +43 (0)5522 41693 0
Fax: +43 (0)5522 41693 15

E-Mail: office@tig.at
Web: www.tig-mes.com

Allgemeine Vorstellung der TIG – Technische Informationssysteme GmbH:

Termintreue, Kostenreduzierung und Ressourcenoptimierung sind Anforderungen, denen sich moderne Fertigungsunternehmen stellen müssen, um in einer Welt des digitalen Umbruchs bestehen zu können. Manufacturing Execution Systems (MES) spielen in der Fabrik der Zukunft eine Schlüsselrolle.

Vor über 20 Jahren als Spezialist für die Vernetzung von Produktionsmaschinen gegründet, ist die Technische Informationssysteme GmbH (TIG) heute Branchenprimus in Sachen Qualitätssicherung und Produktionsoptimierung.

Unsere innovativen Hard- und Softwarelösungen vertreiben wir weltweit über die Standorte Rankweil, Schwertberg und Wien (Österreich), sowie York (USA), Shenzhen (China) und Singapur. Mehr als 350 Kunden aus den Branchen Automotive, Medical, Packaging, sowie der Bauteile- und Elektronikfertigung vertrauen auf das Knowhow unserer MES-Experten.

Unsere MES-Systeme legen den Grundstein zur Digitalisierung der Fertigung. Sie unterstützen bei der Produktionsoptimierung, Fertigungssteuerung und Qualitätssicherung, schaffen ein effizientes Arbeitsumfeld und verhelfen unseren Kunden nachhaltig zu mehr Erfolg. Besonders im letzten Jahr sind wir als MES-Spezialist stark gewachsen. Die Mitarbeiterzahl hat sich in dieser Zeit auf über 60 verdoppelt. Durch die neuen Produkte TIG 2go und TIG big data zusammen mit dem bestens etablierten MES-System TIG authentig wird die smart factory zur Realität und trifft dabei höchst erfolgreich auf den Megatrend Industrie 4.0.

In wie weit beschäftigt sich TIG mit dem Thema MES?
TIG ist mit seinen MES Modulen global stark in der Kunststoff- und Automotive Industrie präsent. Neben diesen beiden Branchen ist TIG auch in der Medizinindustrie und der diskreten Fertigung ein global Player.

Mittels des TIG „Manufacturing Managers“ können Sie Ihre komplette Produktion optimieren – oder nur einzelne Teilbereiche davon. Ermöglicht wird dies durch ein baukastenartiges System von MES Modulen. So besteht die Option, dass das MES zuerst nur in einzelnen Produktionsbereichen oder in einem reduzierten Funktionsumfang implementiert wird. Bei weiterem Bedarf können zusätzliche Module implementiert werden. Diese Flexibilität erlaubt einen kostengünstigen Einstieg ins MES System für ein zeitgemäßes Produktionsmanagement.

Nachdem erfolgreichen Start der MES Systeme wird automatisch begonnen bestehende Prozesse innerhalb der Firmen zu modernisieren und optimieren. Folgend der VDI5600 zählen zum Produktportfolio von TIG folgende MES Module:

  • Monitoring Assistant – Online Monitoring
  • Planning Assistant mit ERP Interfaces
  • Quality Assistant – Prozessdatenerfassung und SPC
  • Setup Assistant – Einstelldatenverwaltung
  • Maintenance Assistant – Wartungsmodul
  • Reporting Assistant – Auswertungen, KPIs, OEE
  • Messaging Assistant – Aktive Benachrichtigung per Mail und SMS
  • Production Vizualizer – Kennzahlen in Echtzeit in der Produktion
  • Mobile Assistant – Mobile Lösungen für Smartphone und Tablet
  • MES-Cockpit – leistungsfähige BI und Dashboard Lösungen

Für die Maschinendatenerfassung bieten wir folgende Lösungen an:

  • Leistungsfähige Leitrechneranbindungen EM63, OPC, …
  • Universelle, robuste, skalierbare Datenerfassungskomponenten

Mehr Informationen über unsere MES Module finden Sie in der Checkliste, hier auf der Webseite des MES D.A.CH Verbandes.

Warum tritt TIG dem MES D.A.CH Verband e.V. bei?
Aktuell ist es in der Industrie von großer Bedeutung effektiv, kostenoptimiert und energieeffizient zu produzieren. MES hat sich hier inzwischen als eigenständiges Bindeglied zwischen den ERP und der Automatisierungsebene etabliert.

Der MES D.A.CH Verband ist ein gemeinsames Sprachrohr, um die Thematik MES aktiv an die fertigende Industrie zu kommunizieren. Durch die Bündelung der Kräfte innerhalb des MES D.A.CH Verbandes, sowie durch die aktive Mitarbeit der Mitglieder, ist eine engagierte Öffentlichkeitsarbeit zum Thema MES möglich. So soll es ermöglicht werden, dass MES als unverzichtbares Werkzeug bei den Produktionsverantwortlichen nachhaltig verankert wird.

In weiterer Folge sollen durch die Aktivitäten des Verbandes die MES Richtlinien und Trends stetig am Puls der Zeit weiterentwickelt werden.

Für Interessierte und Firmen, die auf der Suche nach einem MES System sind, stellt der MES D.A.CH Verband eine neutrale und unabhängige Informationsplattform dar.

Was erwarten Sie vom MES D.A.CH Verband e.V.?
Durch eine engagierte Öffentlichkeitsarbeit seitens des Verbandes soll die fertigende Industrie mehr dafür sensibilisiert werden, dass durch den Einsatz von MES Systemen Ihre Produktionskosten erheblich gesenkt werden können. Zudem soll ein aktiver Informationsaustauch zwischen den bestehenden Mitgliedern über neue Trends und Anforderungen vom Markt zum Thema MES stattfinden. Wir, als Firma TIG, wollen die zukünftige Entwicklung von MES und dessen Richtlinien als aktives Mitglied des MES D.A.CH Verbandes mit entwickeln und gestalten.

Jennifer Wimmer, TIG Technische Informationssysteme GmbH






Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen