Menü schließen

Wie der Branchenführer mit dem digitalen Zwilling die Produktion smarter  Wasserzähler revolutioniert

Die Lorenz GmbH & Co. KG in Schelklingen nahe Ulm ist führender deutscher Hersteller von Durchflussmessgeräten. Um sich die Marktstellung in Deutschland auch langfristig zu sichern hat sich das Unternehmen für eine automatisierte, intelligente Produktionsanlage entschieden. Die Entwicklung der neuen Anlage sowie die Implementierung der Software-Lösungen übernahm in dem

Projekt die Software Factory GmbH aus Garching. Diese hatten die Entscheider bei Lorenz und die Berater von ITQ als Partner für das umfangreiche Industrie 4.0-Digitalisierungsprojekt ausgewählt.

Bildquelle: Lorenz GmbH

Die Aufgabenstellung lautete: Neuentwicklung des gesamten Produktionsleit- und -liniensystems. Die Herausforderung bestand in der Konzeption einer modernen und zugleich zukunftsfähigen ITStruktur. Sie sollte die neu entstehende fast vollautomatisierte Montage  mit der vorhandenen manuellen Produktion harmonisieren. Die Produktion sollte zukünftig eine hohe Variantenzahl – auch die Losgröße 1 – ermöglichen.

Mit der mehrfach ausgezeichneten Innovations-Plattform ThingWorx entwickelte das Software Factory Team für Lorenz IIoT-Anwendungen für die Produktionssteuerung sowie die Systemüberwachung der Fertigung von intelligenten Funkwasserzählern. Die über ThingWorx erfassten Maschinen- und Produktionsdaten werden mit der Augmented Reality-Lösung Vuforia Studio von PTC in AR-Erlebnisse transformiert und über Vuforia View dem Anwender angezeigt. Die Modellsimulation und der Aufbau eines digitalen Zwillings wurden u.a. mit der PTC Integrity Modeler Suite realisiert. Der digitale Zwilling wird bei der Produktion der Wasserzähler eingesetzt.

Inzwischen läuft die digital gesteuerte Fertigung der smarten Funkwasserzähler in einer extra neu  errichteten 1.000 Quadratmeter großen Produktionshalle. Basierend auf den zur Verfügung stehenden IoT-Funktionalitäten für IT-Security, Prozessdatenverarbeitung, Nachverfolgbarkeit und Visualisierungen über Augmented  Reality und intelligente Apps können schnelle und präzise Eingriffe in die Steuerung der vorhandenen Produktionslinie vorgenommen werden. Lorenz erkennt potenzielle Störfaktoren damit viel früher, kann Prozessabläufe analysieren und sich für die effektivste Lösung entscheiden.

Mit diesem intelligenten Produktionssystem erweist sich Lorenz als mittelständisches Traditionsunternehmen als einer der Vorreiter bei der Umsetzung von Industrie 4.0-Konzepten.

„Ich bin beeindruckt von unserem smart gesteuerten Fertigungsprozeß.  Durch die Simulation von Änderungen am digitalen Zwilling können wir jetzt auch Fehlerquellen bereits im Vorfeld identifizieren und beheben. Ein sehr innovativer Weg Produktivität und Qualität zu steigern“ sagt  Wilhelm Mauß, Geschäftsführer von Lorenz.

Für seinen innovativen digitalisierten Prozesse wurde Lorenz vom baden-württembergischen Wirtschaftsministerium als Vorzeigeunternehmen für die Produktion der Zukunft ausgezeichnet. Die neue Generation an funkgestützten Wasserzählern lässt sich in gängige Funksysteme integrieren und kommuniziert den Verbrauch automatisch an den Wasserversorger für eine einfache und ökonomische Kostenabrechnung.

Auch die Jury des DIGITAL LEADER AWARD 2019  konnte das Unternehmen überzeugen. In der Kategorie Strategy wurde Lorenz zum Sieger gekürt.

Über die Lorenz GmbH & Co. KG

Lorenz ist Spezialist für Durchflussmessung und deutscher Technologieführer in den Bereichen der Wohnungs-, Haus- und Großwasserzähler. Gegründet 1963 produzziert das mittelständische Familienunternehmen heute jährlich über 1 Mio.

Wasserzähler mit mehr als 160 Mitarbeitern am Standort Schelklingen bei Ulm. Lorenz wurde vielfach für Forschung und Entwicklung, Unternehmensverantwortung und Nachhaltigkeit ausgezeichnet, so etwa mit dem VR-Innovationspreis der Volksbanken-Raiffeisenbanken, dem Wertesiegel „Ethics in Business“ der Universität St. Gallen oder bei den Regierungsinitiativen „100 Betriebe für Ressourceneffizienz“ sowie „100 Orte für Industrie 4.0“.

Weitere Informationen über die Lorenz GmbH unter www.lorenzmeters.de 

Über die Software Factory

Die 1992 gegründete Software Factory GmbH ist seit 28 Jahren PTC Partner und unterstützt ihre und PTC Kunden seit Beginn bei der wirtschaftlichen und nutzbringenden Digitalisierung ihrer Prozesse und der digitalen Transformation.

Schwerpunkt bilden u.a. die Themengebiete digitale Produktentwicklung, Software in der Produktion und Manufacturing Execution Systems (MES) in der diskreten Fertigung. Darüber hinaus sind Application Lifecycle Management ALM, Systems Engineering und Augmented Reality die aktuellen Themen im Zeitalter von virtueller Produktentwicklung und intelligent vernetzter Produktion. Software Factory ist einer der wenigen Partner im PTC Ökosystem, der nahezu die gesamte Produktpalette von PTC mit Creo, Windchill, Integrity, ThingWorx, Machine Learning, Vuforia etc. abdeckt und damit ihre Kunden unterstützt Innovationen und neue Geschäftsmodelle voranzutreiben.

Weitere Informationen über die Software Factory unter www.sf.com  

 

Pressekontakt:

Luise Babl
Marketing
Tel.:+49 89 323 501 15
Babl@sf.com