Menü schließen

logos-anwender-workshop

Im Rahmen der Kongressveranstaltung Automatisierungstreff fanden am 25. und 26. März 2014 in der Böblinger Kongresshalle wieder zwei Anwender-Workshops ’MES in der Praxis’ statt, die vom MES D.A.CH Verband veranstaltet wurden. Die hohe Teilnehmerzahl von insgesamt über 100 Personen unterstrich eindrucksvoll die wachsende Bedeutung von MES-Lösungen in der fertigenden Industrie. Unter den Teilnehmern waren viele Verantwortliche aus führenden Fertigungsbetrieben in Deutschland.

Die Themen der beiden, von der Redaktion der Fachzeitschrift etz elektrotechnik & automation moderierten, Workshops spannten einen Bogen zwischen der wachsenden Bedeutung von MES für Industrie-4.0-Projekte und konkreten Use Cases, in denen MES nachweislich die Effizienz in der Fertigung erhöhen. Vor allem der unmittelbare Bezug zur Praxis ist eines der herausragenden Merkmale dieser Anwender-Workshops. Aber auch ein Blick in die Zukunft kam nicht zu kurz: MES-Lösungen können visionäre Fertigungskonzepte wie Industrie 4.0 unterstützen. „Elementar für Industrie 4.0 ist, dass Maschinen über das MES-System miteinander kommunizieren können“, stellte Karl Schneebauer, Partner Manager bei MPDV, dazu heraus.

anwender-workshops-1

Intensiv wurden deshalb zum Beispiel auch Aspekte des Marketings und der Technologie der neuen Schnittstelle UMCM diskutiert. Die Vorschläge der Teilnehmer haben dabei unmittelbar Einfluss auf die Aktivitäten vom MES D.A.CH Verband.

anwender-workshops-2

Der nächste Automatisierungstreff findet vom 24. bis 26. März 2015 in Böblingen statt. Auch hier werden die Anwender-Workshops ’MES in der Praxis’ wieder einen wichtigen Veranstaltungshöhepunkt bilden.

 

MES D.A.CH Verband e.V

Autor: Ronald Heinze