Menü schließen

Die Fabrik von morgen ist intelligent und komplett vernetzt. Unter dem Motto „Integrated Industry –Discover Solutions“ zeigen die Aussteller der Hannover Messe entsprechende Lösungen. Mit dabei ist der MES D.A.CH Verband.

LogosHMI

In der integrierten Fabrik von morgen wächst die Bedeutung von Manufacturing Execution Systems (MES).  Innovative MES-Lösungen agieren als hocheffiziente Informationsdrehscheiben, indem sie Produktionsdaten anschaulich darstellen und analysieren. Dies steigert signifikant die Produktionseffizienz. Der MES D.A.CH Verband präsentiert sich auf der Hannover Messe vom 25. bis 29. April 2016 – in diesem Jahr bereits zum fünften Mal  – mit einem Gemeinschaftsstand in Halle 7 (Stand A17). Die Unteraussteller CSM, Hilscher, IBH softec, Köhl, Syncos, T.CON und TXT vermitteln einen perfekten Überblick über den Nutzen von MES und deren Anbindung an die Automatisierungsebene.

bindi_B Ein besonderes Highlight ist die Besuchertour des MES D.A.CH Verbands am 26. April, die auf dem Stand des Verbands um 10 Uhr startet. Anschließend werden sieben Mitgliedsfirmen auf ihren Ständen besucht. Den Besuchern werden dort Lösungsmöglichkeiten für mehr Produktionseffizienz vorgestellt. Eine gemeinsame Mittagspause inklusive Bewirtung rundet die Besuchertour ab. Als Tour-Guide konnte Angelo Bindi, stellvertretender Direktor Industrial Engineering bei der Continental Teves AG & Co. oHG und 2. Vorstand MES D.A.CH Verband e.V. gewonnen werden.

 

Autor: Ronald Heinze (3. Vorstand)