Menü schließen

Plattling, den 28.11 2019 – „Innovation Hub – Taking off together“ lautete das Motto der iT.CONnect vergangene Woche direkt am Flughafen München im Hilton Airport. Die bestimmenden Themen: Digitalisierung, Effizienz, Kulturwandel und Zukunft.

Zwei Tage lang haben bei der diesjährigen Fachtagung des SAP Gold Partners T.CON über 200 Kunden, Partner, IT-Entscheider und IT-Experten der T.CON miteinander Digitalisierungswissen ausgetauscht. Das Programm umfasste neben Workshops die Beträge von 28 Referenten auf der Hauptbühne und 31 Referenten in der Innovation Area. Insgesamt präsentierten Keynote-Speaker, Geschäftsführer und Experten, Partner sowie Kunden der T.CON fast 50 Vorträge. Eine festliche Abendveranstaltung anlässlich des 20-jährigen T.CON-Jubiläums rundete das Tagungsprogramm ab.

Digitalisierungsziel Effizienz

Die Tagung begann mit einer Diskussion über Effizienz als Ziel der Digitalisierung. „Angesichts von Marktveränderungen und des Kostendrucks spielen Effizienzsteigerungen in vielen Industrien eine wesentliche Rolle“, erklärte Thomas Blöchl, COO und Mitglied der Geschäftsführung der T.CON. „Die Herausforderung ist, Prozessverbesserungen zum Beispiel in der Produktion zu identifizieren, um effizienter zu werden. Die technologischen Mittel dazu stehen nun zur Verfügung.“

Auch bei Erfahrungsberichten von T.CON-Kunden wie Rapunzel und der Koehler Group stand das Thema, mit Hilfe der Digitalisierung Effizienzpotentiale zu heben, im Fokus. Wie die SAP-Experten der Flughafen München GmbH (FMG) technologische Risiken evaluieren und vier Millionen Zeilen Code für die SAP S/4 HANA Conversion vorbereitet haben, war ebenfalls auf der Tagung zu erfahren.

Kulturwandel: Digitalisierung heißt überzeugen

Immer aber spielte auch das Thema Kultur bei den Berichten über Digitalisierungsvorhaben eine wichtige Rolle. Ein Beispiel dafür war die Digitalisierung des Personalwesens bei der Brückner Group. Dort wird SAP SuccessFactors in der Cloud bewusst genutzt, um uneinheitliche Prozesse von fünf Tochtergesellschaften datenschutzkonform zu harmonisieren. Doch auch die Mitarbeiter in den Personalabteilungen mussten dadurch umlernen. Gleiches gilt für die Mitarbeiter der ODW Elektrik, die das Product Lifecycle Costing (PLC) ihrer Bauteile nun direkt in SAP abwickeln.

Bei beiden Projekten gelang es T.CON-Experten, nicht nur mit technologischen und prozessualen Argumenten zu punkten. Auch die Nutzer wurden überzeugt. „Neues Denken ist in der Digitalisierung noch stärker als bisher gefordert“, sagte Karl Fuchs, Mitglied der Geschäftsführung und CEO der T.CON GmbH & Co. KG. „Den Menschen die Angst vor Veränderungen zu nehmen, ist der entscheidende Erfolgsfaktor.“

Industrial IoT made by T.CON

Neben der Bereitschaft, Veränderungen anzugehen, ist aber auch der Einsatz innovativer Technologien bei der Digitalisierung ein wesentlicher Erfolgsfaktor. Dazu gehören Industrial-IoT-Lösungen wie die Plattform SMART IOT der T.CON. Hier wurden heute Projekte vorgestellt, bei denen KI-gesteuerte Microservices zur Maschinensteuerung in der Produktion in der Papierindustrie genutzt werden. In mehr als 20 Workshops stellten T.CON-Experten weitere Lösungen vor, die auf SAP basieren und Unternehmen helfen, die Digitalisierung wirtschaftlich zu gestalten.

Spannendes Keynote des Zukunftsforschers Sven Gábor Jánszky und des CTO der SAP Deutschland, Glenn González, rundeten den inhaltlichen Teil der Tagung ab. Mit einer Keynote von Pilot Philip Keil endete die iT.CONnect. Nun freuen sich die Geschäftsführung und das Organisationsteam auf ein Wiedersehen mit allen Besucherinnen und Besuchern im nächsten Jahr.

Hier finden Sie einen Rückblick auf die Veranstaltung und eine Bildergalerie: https://www.team-con.de/unternehmen/news-veranstaltungen/veranstaltungen/itconnect/itconnect-2019.html

Firmenprofil T.CON

T.CON ist ein erfolgreiches deutsches Beratungs- und Systemhaus im SAP-Umfeld. Mit einem Team von 300 SAP-Profis an sechs Standorten realisiert T.CON Kompletteinführungen, Carve-Outs und Optimierungsprojekte im deutschsprachigen Raum und weltweit. T.CON verbindet Prozesse, Systeme und Menschen, denkt Unternehmensprozesse neu und nutzt die Chancen und Möglichkeiten der Digitalisierung zum Vorteil der Kunden. Diese können so ihre Unternehmensziele einfacher und sicher erreichen, noch profitabler arbeiten und sich im Wettbewerb erfolgreich durchsetzen. Als inhabergeführtes Unternehmen und SAP Gold Partner setzt T.CON auf ein nachhaltiges Wachstum und verfolgt langfristige Ziele.

Ansprechpartner für die Presse bei T.CON:
T.CON GmbH & Co. KG
Lars Reppesgaard
Marketing
Straubinger Str. 2
D-94447 Plattling
Tel.: +49 (0) 9931 981 100

E-Mail: marketing@team-con.de
Web: https://www.team-con.de