Menü
Veröffentlicht am Mittwoch 28. Juli 2021 10:39

Do it yourself, testen, fragen, diskutieren – erfolgreiche Praxisworkshops: MES Hands-on!

Mit den Praxisworkshops: MES Hands-on! veranstaltete der MES D.A.CH Verband e.V. am 21.06.2021 und 22.06.2021 nicht nur die erste Präsenzveranstaltung seit Beginn der Coronakrise, sondern auch ein völlig neues Veranstaltungskonzept, mit dem Anwender und Anbieter auch in der Zeit der Pandemie einen engen Austausch führen konnten.  

Informationen, wie die digitale Transformation mit MES und Industrie 4.0 theoretisch funktioniert, gibt es im Überfluss. Doch die Theorie lässt sich nur selten 1:1 in die Praxis umsetzen. Deshalb hat der MES D.A.CH Verband e.V. am 21.06.2021 und 22.06.2021 erstmals die Praxisworkshops: MES Hands-on! angeboten. Die Teilnehmer waren nicht zum passiven Konsumieren gekommen, sondern konnten in kleinen rotierenden Gruppen gemeinsam mit den Experten an den bereitgestellten Arbeitsstationen selbst Hand anlegen und Technologien und Systeme vor Ort austesten. Die jeweiligen MES-Coaches zeigten den Teilnehmern, worauf es bei MES ankommt, und arbeiteten mit Ihnen an realen Systemen, damit sie erste Praxiserfahrung sammeln und anschließend in ihrem Unternehmen umsetzen konnten.

Mit dabei waren die namhaften Anbieter von MES- und Industrie 4.0-Lösungen ATR Software GmbH, blu BEYOND GmbH gemeinsam mit dem Unternehmen EXOR Deutschland GmbH sowie Mitsubishi Electric Europe B.V. zusammen mit der IBHsoftec GmbH, Industrie Informatik GmbH und die SQL Projekt AG. Das branchenweit anerkannte MES-Beratungsunternehmen HIR GmbH gaben den Teilnehmern wertvolle Informationen zur Auswahl eines passenden ME-Systems und die Vertreter aus der Forschung vom Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB referierten über OPC UA und internationale Data Spaces zur Datensouveränität in Industrie 4.0.

Christian Lemke, Sales Consultant bei der Industrie Informatik GmbH

MES-Anbieter Industrie Informatik GmbH war gemeinsam mit seinem Referenzkunden Soffico GmbH vor Ort. Unter der Headline „Connectivity als Erfolgsgarant eines MES-Systems“ diskutierten sie mit den Teilnehmern unter anderem die Fragen, wie die Vernetzung zwischen MES und anderen Systemen – z.B. ERP, Instandhaltung, Maschinenanbindung, Qualitätsdaten, etc. – mittels serviceorientierter Architektur aussehen könnte und wie ein MES diese ‚Orchestrierung‘ vornehmen kann. “Die erste Veranstaltung nach Corona hat gezeigt, dass es elementar wichtig ist, mit den Kunden persönlich zu sprechen!”, so Christian Lemke, Sales Consultant bei der Industrie Informatik GmbH. “Das Format ist neu, innovativ und hervorragend geeignet, um dem Kunden die Digitalisierung von Produktionsprozessen näher zu bringen.”

Herr Lemke war sowohl als Referent als auch als Teilnehmer bei den Praxisworkshops anwesend und konnte sich somit einen sehr guten Gesamteindruck der Veranstaltung und den einzelnen Vorträgen machen. “Die Veranstaltung, der Ort sowie die Organisation waren hervorragend. Die Zusammensetzung der Vorträge von der Steuerungsebene bis in die Cloud mit dem Element der richtigen Auswahl eines ME-Systems, waren ausgezeichnet.“, fassteHerr Lemke seine Eindrücke zusammen.

Philipp Nicolai und Berenice Böhner von dem Unternehmen MKW GmbH

Frau Böhner und Herr Nicolai von dem Unternehmen MKW GmbH waren als Teilnehmer an beiden Veranstaltungstagen vor Ort und konnten aus der Themenvielfalt wertvolle Anreize und Informationen zurück mit in den Betrieb nehmen. “Die Zusammensetzung der verschiedenen Themen war sehr gut, da von der Auswahl bis zur Anbindung an die Steuerung alles abgedeckt war.”, kommentierten Frau Böhner und Herr Nicolai einstimmig.

Auch die Einteilung in kleine Gruppen, die eine intensive Auseinandersetzung mit den einzelnen Themen erlaubte, kam sehr gut bei den Teilnehmern an. “Das Arbeiten in kleinen Gruppen war sehr angenehm und effizient und die Vortrags-Slots waren von der Länge her sehr gut und informativ.”, schloss Frau Böhner ab.

Auch, wenn die Resonanz an Teilnehmern aufgrund der andauernden Pandemie noch etwas zaghaft war, war die erste Präsenzveranstaltung vom MES D.A.CH Verband e.V. nach fast ein einhalb Jahren ein Erfolg und die Referenten sowie Teilnehmer waren froh und dankbar, dass sie endlich wieder die Gelegenheit zu einem persönlichen Austausch hatten.

Autor: Jennifer Maxie, MES D.A.CH Verband e.V.

MES D.A.CH Verband e.V.
Eisenbahnstraße 18
74360 Islfeld-Auenstein

Tel. 070626760213
E-Mail: info@mes-dach.de